LUB

Steuerberatungsgesellschaft mbH

Inhalt LUB-Mandantenbrief
Nr. 09 2015 - September 2015
             
1. Fristen und Termine
2. Neue Steuergesetze verabschiedet
------------------------------------------------------------------------------
3. Rückstellungen für Honorarrückforderungen von Ärzten
5. Diktiergerät als Fahrtenbuch
6. Veräußerungsgewinn eines Kommanditisten bei negativem Kapitalkonto
------------------------------------------------------------------------------
7. Umsatzsteuer bei Sicherungseinbehalt
8. Umsatzsteuer im vorläufigen Insolvenzverfahren
9. Ermäßigter Steuersatz auf Lieferung von Feuerschalen
10. Auch Rechtsanwälte müssen eine zusammenfassende Meldung abgeben
------------------------------------------------------------------------------
11. Reinigungskosten typischer Berufskleidung im eigenen Haushalt
12. Kosten für Abschiedsfeier als Werbungskosten abzugsfähig
13. Doppelter Haushalt bei beiderseitig berufstätigen Ehegatten
14. Fahrtkosten eines Polizeibeamten
15. Ermäßigt zu besteuernder Arbeitslohn für eine mehrjährige Tätigkeit
------------------------------------------------------------------------------
16. Einkünfteerzielung bei Vermietung und Verpachtung
------------------------------------------------------------------------------
17. Bonuszahlung der Krankenkasse keine Beitragsrückerstattung
18. Keine Berücksichtigung von Sozialversicherungsbeiträgen aus steuerfreien Lohnersatzleistungen
19. Spende an eine sogenannte Vorstiftung keine Sonderausgabe
20. Zivilprozesskosten: außergewöhnliche Belastung oder nicht?
21. Kein Abzug von Kinderbetreuungskosten bei Barzahlung
22. Erschließungsbeitrag für Ausbau einer bislang unbefestigten Straße
------------------------------------------------------------------------------
23. Erbschaftsteuer ist keine Masseforderung
24. Ermäßigte Besteuerung eines Einmalbetrages einer Betriebsrente

Sonderfragen Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau, Weinbau
25. Schlechte Ertragslage: Antrag auf Herabsetzung der Steuervorauszahlungen!
26. Gewinnminderung bei Holzeinschlag im Forstbetrieb
27. Wiederbepflanzungsrechte im Weinbau
28. Aufteilung eines landwirtschaftlichen Betriebes auf die Kinder?
29. Altenteilsleistungen bei einem Wirtschaftsüberlassungsvertrag
30. Bewertung eines Pferdezuchtbetriebes mit Spitzen-Deckhengst
31. Bis zum 30. September an den Agrardieselantrag denken
32. Erleichterung beim Windradbau auf BVVG-Flächen?

Auswirkungen des Corona-Virus auf unseren Geschäftsbetrieb.


Das Corona-Virus hat auch in Deutschland Einzug gehalten. Täglich ändert sich die Lage. Deutlich sichtbar werden nun jedoch die Auswirkungen und Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben und der Wirtschaft. Der Staat hat umfangreiche Hilfen für die Betroffenen zugesagt.

Auch wir tragen unseren Anteil daran, dass das Virus sich nicht weiter so massiv ausbreitet, um insbesondere unsere älteren und vorerkrankten Familienangehörigen, Mandanten, Freunde und Bekannten zu schützen. Dies kann zu Einschränkungen führen. So haben wir entsprechend Vorsorge betrieben, u.a. durch Möglichkeiten der Flexibilisierung der Arbeit, um die Geschäftsabläufe sicher zu stellen. Möglicherweise erledigen Mitarbeiter ihre Arbeit im Homeoffice und sind nicht direkt erreichbar. Vorrang haben dabei die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mandanten..

Termine außerhalb unserer Niederlassung und direkte persönliche Beratungsgespräche können zur Zeit nur ausnahmsweise stattfinden. Wir stehen Ihnen aber gerne telefonisch oder im Rahmen von Videokonferenzen zur Verfügung. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien vom Corona-Virus verschont bleiben und Ihr Unternehmen ebenfalls unbeschadet bleibt. Wir versuchen, unseren Beitrag dazu zu leisten und bieten unsere Unterstützung in allen nun anstehenden steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen an, z.B. Herabsetzung von Vorauszahlungen, Stundungsanträge, Anträge auf Kurzarbeitergeld und bei Überlegungen und Fragen zur mittelfristigen Liquiditätssicherung.

Zurück zur Homepage



Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
von 07:30 bis 13:30
und 14:00 bis 16:30
Freitag:
von 07:30 bis 13:30
oder nach Absprache

Terminanfrage unter:
(0561) 91 89 5 - 0