LUB

Steuerberatungsgesellschaft mbH

Inhalt LUB-Mandantenbrief
Nr. 01 2016 - Januar 2016
                
1. Fristen und Termine
2. Diese Unterlagen können Sie in 2016 vernichten
3. Rechengrößen und Beitragssätze in der Sozialversicherung 2016
4. Neue Sachbezugswerte ab 2016
5. Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens
6. Training für Flüchtlinge
-------------------------------------------------------------------------------------------------
7. Abzugsverbot der Gewerbesteuer verfassungsgemäß
8. Photovoltaikanlage im Rahmen eines "Gewerbebetriebes Autohaus"
9. Kein Betriebsausgabenabzug für betriebliche Nutzung eines versteuerten PKW
10. Leasingsonderzahlung bei der Fahrtenbuchmethode
11. Überversorgung bei Pensionszusage
-------------------------------------------------------------------------------------------------
12. Umsatzsteuerfreiheit für Fahrschulunterricht?
13. Fahrsicherheitstrainings gemeinnütziger Einrichtungen
-------------------------------------------------------------------------------------------------
14. Telearbeitsplatz einer Alleinerziehenden
15. Einkommensteuernachzahlung bei Nettolohnvereinbarung
16. Bürgschaftsverluste als Werbungskosten
-------------------------------------------------------------------------------------------------
17. Abschreibungsberechtigung bei mittelbarer Grundstücksschenkung
-------------------------------------------------------------------------------------------------
18. Kein zusätzlicher Sonderausgabenabzug für Mitglieder berufsständischer Versorgungswerke
19. Kindergeld: Masterstudium als Teil der Erstausbildung
20. Kindergeldanspruch während eines mehrjährigen Auslandsstudiums
21. Beim Kindergeld zählen die Prüfungsergebnisse
22. Unterstützung von Angehörigen im Ausland
23. Kosten der künstlichen Befruchtung bei gleichgeschlechtlicher Beziehung
24. Aufwendungen für Haustierbetreuung
-------------------------------------------------------------------------------------------------
25. Steuerbefreiung für ein Familienheim trotz verzögerter Selbstnutzung?
26. Verfassungsmäßigkeit von Aussetzungszinsen
27. Übernahme vermeintlich mechanischer Fehler
28. Schriftform in der Vereinssatzung – E-Mail kann reichen

Sonderfragen Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau, Weinbau
29. Neues Schreiben zu § 13a EStG veröffentlicht
30. Mindestlohn steigt in der Landwirtschaft im Jahr 2016
31. Reinvestitionsklausel bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben
32. Grunderwerbsteuer bei Abfindungsergänzungsanspruch

Auswirkungen des Corona-Virus auf unseren Geschäftsbetrieb.


Das Corona-Virus hat auch in Deutschland Einzug gehalten. Täglich ändert sich die Lage. Deutlich sichtbar werden nun jedoch die Auswirkungen und Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben und der Wirtschaft. Der Staat hat umfangreiche Hilfen für die Betroffenen zugesagt.

Auch wir tragen unseren Anteil daran, dass das Virus sich nicht weiter so massiv ausbreitet, um insbesondere unsere älteren und vorerkrankten Familienangehörigen, Mandanten, Freunde und Bekannten zu schützen. Dies kann zu Einschränkungen führen. So haben wir entsprechend Vorsorge betrieben, u.a. durch Möglichkeiten der Flexibilisierung der Arbeit, um die Geschäftsabläufe sicher zu stellen. Möglicherweise erledigen Mitarbeiter ihre Arbeit im Homeoffice und sind nicht direkt erreichbar. Vorrang haben dabei die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mandanten..

Termine außerhalb unserer Niederlassung und direkte persönliche Beratungsgespräche können zur Zeit nur ausnahmsweise stattfinden. Wir stehen Ihnen aber gerne telefonisch oder im Rahmen von Videokonferenzen zur Verfügung. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien vom Corona-Virus verschont bleiben und Ihr Unternehmen ebenfalls unbeschadet bleibt. Wir versuchen, unseren Beitrag dazu zu leisten und bieten unsere Unterstützung in allen nun anstehenden steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen an, z.B. Herabsetzung von Vorauszahlungen, Stundungsanträge, Anträge auf Kurzarbeitergeld und bei Überlegungen und Fragen zur mittelfristigen Liquiditätssicherung.

Zurück zur Homepage



Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
von 07:30 bis 13:30
und 14:00 bis 16:30
Freitag:
von 07:30 bis 13:30
oder nach Absprache

Terminanfrage unter:
(0561) 91 89 5 - 0