LUB

Steuerberatungsgesellschaft mbH

Inhalt LUB-Mandantenbrief
Nr. 11 2016 - Nov. 2016
                
1. Fristen und Termine
-------------------------------------------------------------------------------------------------
2. Erbschaftsteuer: Endlich Einigung erzielt
3. Für volle Zulagen Riester-Rente jetzt prüfen!
-------------------------------------------------------------------------------------------------
4. Abzug der Zinseszinsen von Investitionsdarlehen
5. Eigenverantwortliche Tätigkeit eines Freiberuflers
6. Integrierte Versorgung bei ärztlichen Gemeinschaftspraxen
7. Vergütungsvorschuss bei Insolvenzverwaltern
8. Ermittlung des Listenpreises von Taxis bei der 1 %-Regelung
9. Ordnungsgemäßes Fahrtenbuch – Abkürzungen vermeiden
10. Keine Lohnsteuer für Fortbildung von LKW-Fahrern
11. Aufwendungen für einen abgetrennten Arbeitsbereich
12. Aufwendungen für in die häusliche Sphäre eingebundene Räume
13. Höchstbetrag bei gemeinsamer Nutzung des Arbeitszimmers durch Ehegatten
-------------------------------------------------------------------------------------------------
14. Rechnungsberichtung nach einer Außenprüfung
15. Anforderung an die Rechnungsanschrift
16. Geschäftsveräußerung und Ist-Besteuerung
17. Kein Vorsteuerabzug für Repräsentationsaufwendungen
18. Veranstaltungs-Trucks als Beförderungsmittel
-------------------------------------------------------------------------------------------------
19. Fahrten zum LKW-Sammelpunkt
20. Aufwendungen für ein Dienstjubiläum
21. Entschädigung für rechtswidrig geleistete Mehrarbeit
-------------------------------------------------------------------------------------------------
22. "Ortsübliche Miete" bei verbilligter Überlassung von Wohnraum
-------------------------------------------------------------------------------------------------
23. Sonderausgabenabzug bei Bonuszahlungen der Krankenkasse
24. Abziehbarkeit von Unterhaltsleistungen bei Selbstständigen
25. Unterhaltszahlungen für das Folgejahr
26. Kindergeldempfängern werden keine unnötigen Anwaltskosten erstattet
-------------------------------------------------------------------------------------------------
27. Reparatur von Möbeln in einer Handwerkerwerkstatt
28. Verfassungsmäßigkeit des Alterseinkünftegesetzes
29. Besteuerung von DRV-Rente im Ausland
30. Betriebsvermögen bei mittelbarer Schenkung
31. Abfindung an potentiellen Erben ist Nachlassverbindlichkeit
32. Grunderwerbssteuer: einheitlicher Erwerbsgegenstand
Sonderfragen Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau, Weinbau
33. Investitionsabzug bei Betriebsprüfungsmehrergebnissen
34. Auflösung einer Ansparrücklage bei Nichtanschaffung
35. Steuerliche Erleichterungen für Landwirte
36. Optionsfrist für Jagdgenossenschaften
37. Umsatzsteuer bei Grundstücksüberlassung an Windkraftanlage


Auswirkungen des Corona-Virus auf unseren Geschäftsbetrieb.


Das Corona-Virus hat auch in Deutschland Einzug gehalten. Täglich ändert sich die Lage. Deutlich sichtbar werden nun jedoch die Auswirkungen und Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben und der Wirtschaft. Der Staat hat umfangreiche Hilfen für die Betroffenen zugesagt.

Auch wir tragen unseren Anteil daran, dass das Virus sich nicht weiter so massiv ausbreitet, um insbesondere unsere älteren und vorerkrankten Familienangehörigen, Mandanten, Freunde und Bekannten zu schützen. Dies kann zu Einschränkungen führen. So haben wir entsprechend Vorsorge betrieben, u.a. durch Möglichkeiten der Flexibilisierung der Arbeit, um die Geschäftsabläufe sicher zu stellen. Möglicherweise erledigen Mitarbeiter ihre Arbeit im Homeoffice und sind nicht direkt erreichbar. Vorrang haben dabei die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mandanten..

Termine außerhalb unserer Niederlassung und direkte persönliche Beratungsgespräche können zur Zeit nur ausnahmsweise stattfinden. Wir stehen Ihnen aber gerne telefonisch oder im Rahmen von Videokonferenzen zur Verfügung. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien vom Corona-Virus verschont bleiben und Ihr Unternehmen ebenfalls unbeschadet bleibt. Wir versuchen, unseren Beitrag dazu zu leisten und bieten unsere Unterstützung in allen nun anstehenden steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen an, z.B. Herabsetzung von Vorauszahlungen, Stundungsanträge, Anträge auf Kurzarbeitergeld und bei Überlegungen und Fragen zur mittelfristigen Liquiditätssicherung.

Zurück zur Homepage



Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
von 07:30 bis 13:30
und 14:00 bis 16:30
Freitag:
von 07:30 bis 13:30
oder nach Absprache

Terminanfrage unter:
(0561) 91 89 5 - 0